MEHRWERTSTEUERBEFREIUNG

MEHRWERTSTEUERBEFREIUNG

Bitte beachten Sie, dass die Mehrwertsteuerbefreiung nur in Großbritannien gilt.

Menschen mit bestimmten Behinderungen, Langzeiterkrankungen oder sehr hohem Alter fordern beim Kauf eines Rollers Mehrwertsteuerbefreiung. Dies bedeutet, dass sie keine Mehrwertsteuer zahlen müssen. Auf unserer Website verstehen wir, dass die meisten unserer Produkte von all diesen Menschen benötigt werden. Deshalb sind unsere Preise genau das, was diese Leute zahlen müssten, einschließlich aller Kosten.

Wer hat Anspruch auf Mehrwertsteuererleichterung beim Kauf eines Mobilitätsrollers?

Abhängig von verschiedenen Gesundheitssituationen können sich unsere Kunden je nach Land für den Kauf unserer Mobilitätsprodukte ohne Mehrwertsteuer oder mit geringerer Mehrwertsteuer qualifizieren. Laut Gesetz kann eine Mehrwertsteuerbefreiung beim Kauf eines Scooters nur erfolgen, wenn er für den persönlichen und nicht geschäftlichen Gebrauch gekauft wird.

In Großbritannien kann die Mehrwertsteuerbefreiung von chronisch Kranken oder Behinderten geltend gemacht werden. Die Her Majesty’s Customs & Revenue (HMRC) definiert dies als:

  • körperliche oder geistige Beeinträchtigung, die sich langfristig und erheblich nachteilig auf Ihre Fähigkeit auswirkt, alltägliche Aktivitäten auszuführen
  • Bedingung, die die Ärzteschaft als chronische Krankheit wie Diabetes behandelt
  • unheilbare Krankheit.

Vorübergehende Mobilitätseinschränkungen (verdrehter Knöchel, gebrochenes Bein) sind nicht von der Mehrwertsteuer befreit.

Einige der Erkrankungen, die Sie in Frage stellen können, sind: Aizheimer, Amputation, Angina, Spondylitis ankylosans, Arthritis, Ataxie, Bronchiektasie, Krebs, Kleinhirnataxie, Zerebralparese, zerebrale Vaskulitis, chronische Arthritis, COPD, degenerative Wirbelsäule, Demenz, Diabetes, Divertikulitis, Emphysem-Epilepsie, Fibromyalgie, funktionelle Bewegungsstörung, Lymphödem, Motoneuron-Krankheit, Multiple Sklerose, Muskeldystrophie, Myelitis, Ödeme, Osteoarthritis, Osteoporose, Parkinson, Periphere arterielle Verschlusskrankheit, Pneumisension, Lungenfibrose, Pulmonale Hypertonie, Rheuma, rheumatoide Arthritis, Skoliose, Spina Bifida, Spondylitis, Stenose, Schlaganfall.

Welche Mobilitätsprodukte von velobike sind von der Mehrwertsteuer befreit?

Wenn Sie bereits wissen, dass Sie beim Kauf eines Scooters Anspruch auf Mehrwertsteuerbefreiung haben, können Produkte, die unter die Kategorie Mobilitätsroller fallen, mehrwertsteuerfrei sein.

Laut www.gov.uk, dem britischen Gesetz über Reparaturen, Wartung und Anpassung von Waren an Produkte, die ohne Mehrwertsteuer verkauft wurden, gilt Folgendes:

“Sie müssen keine Mehrwertsteuer für Reparaturen oder Wartung von berechtigten Waren zahlen, die beim Kauf mit Null bewertet wurden. Außerdem müssen Sie keine Mehrwertsteuer auf die Kosten für die Anpassung von Waren an Ihre Behinderung zahlen (die Kosten für den Kauf von Waren, die angepasst werden sollen, unterliegen wie gewohnt der Mehrwertsteuer). ”

Das Angebot von velobike.co.uk umfasst alle Ersatzteile und Rollerzubehörteile, mit Ausnahme von Regenschutz, Überdachung oder Handyhalter, da es sich um optionale Waren handelt, die nicht im Zusammenhang mit der Unterstützung von Kunden mit Behinderung stehen.

Was müssen Sie tun?

Beim Kauf in unserem Shop müssen Sie nur das gewünschte Produkt bestellen. Alle Mehrwertsteuererbefreiungen für Roller und andere Waren erfolgen nur durch Selbsterklärung. Dies bedeutet, dass Sie bei Lieferung ein Formular unterschreiben, aus dem hervorgeht, dass Sie die Kriterien für „chronisch krank oder behindert“ erfüllt haben. Ein NHS oder eine unabhängige medizinische Beurteilung ist in keiner Weise erforderlich.

Das leere Formular kann entweder von https://www.gov.uk/ heruntergeladen und vorbereitet werden, bevor der Fahrer eintrifft. Es kann zusammen mit ihnen bei der Lieferung gefüllt werden. Bei Fragen empfehlen wir Ihnen, sich an unseren Kundenservice zu wenden.